Features

Leankoala testet eine Webseite mit simplen, aber wertvollen Checks gemäß dem Lean-Testing-Ansatz. Gleichzeitig deckt unsere Software as a Service den kompletten Entwicklungs-Zyklus ab: Von wiederkehrenden Checks über die Alarmierung im Fehlerfall, bis hin zur Datenanalyse.

Leankoala kommt mit 26 Tools, die nach unterschiedlichen Merkmalen überprüfen, ob eine Webseite korrekt funktioniert. Um nur einige zu nennen, verfügt Leankoala über ein Ping Tool, einen Xpath Checker, ein Regular-Expression-Werkzeug und verschiedene Sicherheitschecks.

Tools

Viele Webseiten können sehr ähnlich getestet werden, dafür haben wir die 'Rezepte' eingeführt. Unter Rezept versteht sich ein Satz von Regeln, der für jede Komponente angewendet werden kann.

Collections

Leankoala kann problemlos in jeglichen Deploymentprozess integriert werden. Dazu wird ein RESTful-Interface zur Verfügung gestellt, welches einfach, z.B. durch Continuous-Integration-Lösungen, genutzt werden kann.

Was auf Leankoala geschieht, bleibt auf Leankoala. Wir sichern alle Incidents in der Datenbank für mindestens 12 Monate, außerdem sind alle Events zwei Monate verfügbar.

Findet Leankoala eine Anomalie im System, werden vorab definierte Empfänger benachrichtigt - wahlweise per E-Mail, Webhook oder Slack.

Incidents gibt es auch in den besten Entwicklungsumgebungen. Um den Arbeitsaufwand zu verringern (die Arbeit zu vereinfachen) können Projektteilnehmer Incidents zugewiesen werden bzw. sich diese selbst zuweisen.

Wir lieben Slack. Daher geht es nicht anders, Leankoala ermöglicht nicht nur den Versand der Benachrichtigungen über Slack, sondern auch das Listen, Acknowledgen und Schließen von Incidents

Leankoala kostenlos ausprobieren